Herbstgenüsse

Der Herbst ist Kulinarisch gesehen meine liebste Jahreszeit. Wenn es draußen anfängt ungemütlich zu werden, wird es drinnen umso gemütlicher, und ich genieße es zu Kochen und zu Backen. Meine absoluten Favoriten sind der Kürbis und Pflaumen. Beides kann man in unterschiedlichster Weise verwenden, miteinander und separat. Zum Kochen und Backen. Zum Genießen.

Ich habe gestern mein geliebtes Pflaumenkompott gemacht. Dieses Mal in einer leicht abgewandten Form: Chia-Pflaumen Kompott. Super einfach, gesund und so lecker! Und, es schmeckt zu so vielem! Auf dem Brot als Marmelade, zu warmen Waffeln mit Sahne, als süßer Kontrast zu Käse, und und und!

Einfach die gewünschte Mengen Pflaumen (oder Zwetschgen) entsteinen und vierteln. Mit etwas Wasser ein einen Topf geben und langsam vor sich hin Köcheln lassen. Wichtig, immer gut rühren!

img_6025

 

Sind die Pflaumen schon etwas verkocht, gebe ich Zimt hinzu (in meinem Fall sehr sehr viel, weil ich Zimt liebe!) und zum süßen ein kleines bisschen Agavendicksaft. Die Pflaumen haben im besten Fall schon viel Eigensüße, aber auch etwas säuerliches. Da wirken Zimt und Agavendicksaft als Kontrast gut entgegen.

 

img_6026

Wenn alles gut verkocht ist, abkühlen lassen und dann die Chiasamen dazugeben. Was die Mengen angeht, habe ich alles nach Gefühl gemacht, einfach nach eurem Geschmack kombinieren!

img_6027

Abfüllen in ein Weckglas oder Marmeladenglas und mhhhhh genießen!

Pflaumen und Kürbis im Duett? Wundervoll! Zum Beispiell als Flammkuchenversion mit Ziegenkäse, Walnüssen und Schalotten. (siehe Foto)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s