· Monday Mood · Gorgonzola Tagliatelle mit geröstetem Kürbis

Was ist, kulinarisch gesehen, typischer Herbst als Kürbis. Das wohl klassischste Kürbis Gericht ist die gleichnamige Suppe. Aber das Herbstgemüse ist so vielfältig einsetzbar. Einer meiner Lieblinge ist die Gorgonzola Tagliatelle mit geröstetem Kürbis. Eine wunderbare Melange aus süßlichem Kürbis und herzhaftem käse. Unglaublich cremig und sehr einfach zubereitet:

IMG_6395

Zutaten:

1/2 Hokaiodo Kürbis

3 Schalotten

2 Knoblauchzehen

250g Gorgonzola

1 Glas Weiswein

1 Hand voll Walnüsse

Tagliatelle

Meersalz

Pfeffer

 

Und so einfach gehts:

IMG_6396

Den Kürbis einmal grob waschen und in kleine Stücke schneiden (Pluspunkt des Hokkaido Kürbisses: Er muss nicht geschält werden!). Die Kürbis Stücke gemeinsam mit den geviertelten Schalotten und dem kleingewürfelten Knoblauch auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen. Meersalz darüber verteilen und bei 200 Grad für ca. 30 min im Backofen rösten.

Wenn der Kürbis 20 min im Ofen ist könnt ihr die Nudeln ins Kochende Wasser geben.

Den gerösteten Kürbis gemeinsam mit den Zwiebeln, dem Knoblauch und dem Weißwein im Mixer zu einer cremigen Konsistenz mixen. (Wer keinen Alkohol mag nimmt einfach etwas Wasser.)

IMG_6398

Nun die Kürbiscreme in eine Pfanne geben und den Gorgonzola bei kleiner Hitze darin schmelzen.

 

IMG_6390

Die gekochte tagliatelle in der Kürbis-Gorgonzola Creme schwenken, mit Walnüssen garnieren und servieren.

 

IMG_6394

Et Voilà!

 

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken