· Monday Mood · Geröstete Tomatensuppe

Herbstzeit ist für mich Suppenzeit. Kein Gericht wärmt mich so toll von Innen, sättigt dabei angenehm leicht und ist auch so abwechslungsreich. Und man bekommt die nötige Gemüsezufuhr, was im Herbst, der Erkältungszeit schlechthin, natürlich wichtig ist.

Tomaten können unglaublich intensiv in ihrem Armoma sein. Süß und saftig. zwar ist die Hauptsaison leider vorbei, aber durch das Rösten der Tomaten im Backofen kommen die Aromen noch intensiver zum Vorschein. Und Die Suppe ist sooo cremig. Meine Probierer dachten tatsächlich, in der Suppe wäre Sahne. Aber nix da. Auch ohne Sahne ist diese Version der Tomatensuppe ein echtes Geschmackserlebnis – Ich verspreche es euch!

IMG_5560

Und das braucht ihr für zwei Personen: 

6-8 Fleisch Tomaten

3 Charlotten

2 Stangen Rosmarin

2 Knollen Knoblauch

Olivenöl

Salz

Pfeffer

etwas Baslikum

Wer möchte, kann die Suppe mit etwas Crème Fraîche toppen

 

Und so gehts:

IMG_5556

Die Tomaten und die Zwiebeln vierteln und auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen. Den Knoblauch fein hacken und gemeinsam mit dem Rosmarin dazu geben. Etwas Olivenöl darüber Träufeln. Salzen und Pfeffern und ab in den Ofen. Bei 200 Grad ca. 30 Minuten rösten.

IMG_5555

Wenn die Zwiebeln leicht bräunlich sind, das Blech aus dem Ofen holen und alles gemeinsam in einen Mixer geben. Gut durch mixen. Da Die Tomaten genug Wasser haben, müsst ihr kein Extra Wasser dazu geben. So kommt auch die Cremige Konsistenz zustande. Mit Salz und Pfeffer nochmal abschmecken. Und schon Fertig!

IMG_5559

Jetzt ganz nach Geschmack mit Creme Fraîche oder anderen Zutaten toppen. Ich hatte noch etwas Schafskäse im Kühlschrank. Schmeckt auch sehr gut dazu!

Die Tomatensuppe schmeckt wirklich unglaublich cremig. Tatsächlich als wäre Sahne hinzugefügt. Warum sie so orange geworden ist weiß ich gar nicht. Ihr vielleicht?

Schmecken tut sie auf jeden Fall und ist in kürzester Zeit zubereitet. Ich habe sie diesen Herbst nicht das letzten Mal gekocht!

fullsizeoutput_1c9a

 

 

Bon Apetit! 

Bonjour eve!

Schlaf schön.
Ein Satz den wir oft hören, oft sagen und hinter dem so viel steckt. Aber was, wenn dem mal nicht so ist? Wenn wir Nacht für Nacht wach liegen, uns hin und her wälzen weil wir nicht schlafen können. Tagsüber gerädert sind, keine Energie für irgendetwas haben und uns nur nach einem sehnen: Schlafen. Erst dann merken wir oft, wie wichtig diese nächtliche Ruhe ist. Umso wichtiger ist worauf wir uns betten.

Ich hatte das große Glück eine Matratze von eve Sleep testen zu dürfen. Zeitlich hätte das gar nicht passender sein können. Für meinen Umzug von Berlin nach Hamburg musste ich mich räumlich ziemlich verkleinern. Von einer Zweizimmer Wohnung zu einem kleinen WG Zimmer. Ich kam nur mit Kleidung und meinem Klavier.

Dafür wartete in Hamburg nicht nur meine neue eve Matratze auf mich. Zwei der besonderen Kissen gabs gleich dazu. Bei der Matratze hatte ich mir bewusst eine besonders Große ausgesucht. 180cm x 200cm Schlaftraum. Geliefert wird die Matratze versandkostenfrei innerhalb von 2-4 Tagen. Es geht also super schnell und das kostenlos. Und allein die Verpackung sieht schon so toll aus.

 

Aber auch die Matratze punktet mit ihrer Optik. Von einem warmen Gelb umrandet, leuchtet die Matratze auffällig. Gleichzeitig aber schlicht und elegant. Mir hat die eve Matratze auf Anhieb so gut gefallen, dass ich sie am liebsten gar nicht unter einem Bettlaken verschwinden lassen wollte.

IMG_1543

Mittlerweile teste ich Die eve Matratze schon gute vier Wochen und ich muss sagen: Ich möchte sie nicht mehr hergeben! Für mich hat die Matratze die perfekte Mischung aus hart und weich. Hart Genug um auch mal bequem auf dem Bett sitzen zu können und ohne gleich darin zu versinken. Weich genug, sodass sie sich dem Körper anpasst und anschmiegt.

Auch wenn die Matratze für mich einen super Härtegrad hat, glaube ich, dass die Matratze eher zu den härteren gehört. Ob eine Matratze hart oder weich ist, ist allerdings Geschmacksache und findet man erst beim Testen heraus. Und da punktet die eve Matratze gleich noch einmal: Ihr könnt die Matratze nämlich 100 Nächte lang testen und sollte sie nicht zu Euch passen, bekommt Ihr in diesem Zeitraum euer Geld zurück – versprochen! Das ist bei einer solchen Investition schon einmal Goldwert, finde ich!

Die zwei Kissen finde ich ziemlich besonders. Sie sind ganz anders als Daunenkissen. Auf den ersten Blick erscheinen die Viscoschaum Kissen ebenfalls eher hart. Das ändert sich aber ganz schnell. Sobald man den Kopf auflegt oder nur eine Hand, schmiegt sich das Kissen unglaublich angenehm an. Es stützt den Nacken und lädt gleichzeitig zum Einkuscheln ein.

IMG_1544

Schon meine Mutter meinte bei meinem Auszug “ Die Matratze ist Deine wichtigste Investition“. Und Recht hat sie. Was gibt es Schöneres als erholt und ausgeschlafen aufzuwachen?

In diesem Sinne Bonne Nuit et Bonjour eve!

 

 

 

 

In Freundlicher Zusammenarbeit mit eve Sleep.

Weißes Gold – Tellergold

Als ich vor einiger Zeit die Nachricht von TELLERGOLD in meinem Mail Ordner entdeckte, habe ich mich riesig gefreut. Nicht nur über das Angebot die Produkte zu testen. Es handelte sich auch noch um ein Produkt welches der Namensgeber für meinen Blog ist: Fleur De Sel. Wie passend!

Als ich dann die kleinen Schätze auf der Website gesehen habe, konnte ich das Paket gar nicht mehr abwarten. Vor einer Woche haben mich die Salze dann endlich erreicht. Liebevoll verpackt, wie ihr auf meinem Instagram Account sehen konntet. Und das war drin:

Processed with VSCO with c2 preset
v.l.n.r. Hibiskus, Chili-Vanille, Karamel-Vanille, Kräuter der Provence

Ausgesucht habe ich mir die Sorten Chili-Vanille und Karamell-Vanille. Überrascht hat mich TELLERGOLD mit drei weiteren interessanten Varianten.

TELLERGOLD – hinter dem Namen beziehungsweise dem Unternehmen steckt Sonja Baum. Sie führt Tellergold als Ein-Frau-Unternehmen. Die Salze, feinstes Meersalz aus Portugal, werden von ihr höchstpersönlich von Hand veredelt. Feuriges Chili, feines Vanille, frische Limite und vieles mehr – nur hochwertigste Zutaten Kommen hier zum Einsatz. Das Besondere: Alles wird ohne Farbstoffe, künstliche Aromen oder Haltbarmacher hergestellt.

Verpackt sind die Salze wunderschön in Bügelgläsern und, ganz raffiniert, in Reagenzgläsern.

Processed with VSCO with c2 preset
Chili-Vanille

Als erstes habe ich die Chili-Vanille Variante ausprobiert. Ein Hauch davon über die Nudeln gestreut – und: Super! Dass Fleur De Sel Speisen am besten verfeinert wusste ich ja schon. Aber diese einzigartigen Kompositionen machen etwas ganz besonderes daraus. Das Chili verleiht dem Gericht eine frische, angenehme Schärfe. Die Vanille schmeckt man dezent im Hintergrund. Nicht zu penetrant, aber dennoch vorhanden.

Processed with VSCO with c2 preset
Caramel-Vanille

Ich bin ein großer Karamell Fan, mindestens genau so gerne mag ich die Mischung aus Herzhaft und süß. Umso gespannter war ich auf diese Sorte Fleur De Sel. Karamell-Vanille. Klingt erstmal sehr süß. Aber in Kombination mit Salz? Ich bin dem Rat von Sonja gefolgt, und habe das Salz mit Käse probiert. Gebackener Camembert. Dazu liebe ich eigentlich süße Preiselbeeren. Dieses Mal habe ich erst das Salz darüber gestreut. Und ich muss sagen, es hat toll geschmeckt! Mir persönlich war das Ganze dann etwas zu Salzig. Da Käse ja schon sehr salzig ist und ich mit Salz eher sparsam umgehe. Aber diese Karamell-Vanille Mischung ist wunderbar! Ich kann mir diese Kombination sehr gut auf einen tollen Steak vorstellen. Das will ich unbedingt mal ausprobieren!

Processed with VSCO with c2 preset
Rotwein-Cranberry
Processed with VSCO with c2 preset
Rotwein-Cranberry zu gebackenem Kürbis

Zuletzt habe ich mich noch an der kleinen aber feinen Kostprobe Rotwein-Cranberry versucht. Fein über gebackenen Kürbis gestreut und dazu, wie könnte es anders sein, ein Glas Rotwein. Ganz ganz toll! In dem Salz sind richtige Cranberry Stücke – so lecker!

Hibiskus und Kräuter der Provence habe ich noch nicht Probiert. Aber werde ich definitiv noch. Vielleicht über Kartoffeln? Oder zum verfeinern der Kürbis Suppe? Ihr seht, Möglichkeiten über Möglichkeiten. Man kann sich, frei nach Geschmack, praktisch an jeder Kombination versuchen. Wer etwas vorsichtiger ist, oder einfach nicht so recht weiß wie: Auf der Website von Sonja stehen zu jedem Salz einige Kombinations-Tips.

Nachdem ich die Salze jetzt versucht habe, bin ich noch begeisterter als zuvor. Und das sage ich nicht, weil ich die Produkte umsonst testen durfte. Die Mischung aus feinem Fleur De Sel und den verschiedensten Zutaten, verleiht den Speisen das Gewisse Etwas. Eine feine Nuance, die sich Dezent im Geschmack bemerkbar macht.

So Schön verpackt, sind die Salze auch optisch eine kleine Kostbarkeit. Ideal als Geschenk, gerade an Weihnachten! Liebe Freunde und Familie, ihr wisst mit was für Geschenken ihr rechnen könnt! 🙂

Vielen Dank Sonja, für diese tollen Produkte!

 

 

Anmerkung: Es handelt sich um ein unechtes Fell auf dem Foto.